equinet Bank AG arrangiert erfolgreich ein EUR 21,0 Mio. Schuldscheindarlehen für die pressmetall-Gruppe


Die equinet Bank hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen i.H.v. EUR 21 Mio. für die pressmetall-Gruppe arrangiert. Das Schuldscheindarlehen wurde mit fester und variabler Verzinsung bei deutschen und ausländischen institutionellen Investoren aus dem Privatbanken- sowie Landesbankenbereich platziert.

Das Schuldscheindarlehen ist Teil einer Neustrukturierung der Finanzierung der pressmetall-Gruppe. Die equinet Bank hat dem Unternehmen zusätzlich Angebote für Betriebsmittellinien in signifikanter Höhe vermittelt. Mit der neuen Finanzierungsstruktur ist die pressmetall-Gruppe bestens aufgestellt, ihre Wachstumsstrategie über die nächsten Jahre zu realisieren.

Die pressmetall-Gruppe mit Hauptsitz in Gunzenhausen ist ein führender Hersteller von Aluminium-Druckgusskomponenten mit hoher Komplexität, vorwiegend im Bereich Automotive. Der Produktfokus liegt auf Motor-, Antriebsstrang- und Insassenschutz-Komponenten. In 2014 hat die pressmetall-Gruppe eine Gesamtleistung von rd. EUR 110 Mio. erwirtschaftet. Das traditionsreiche Unternehmen mit 50-jähriger Erfahrung im Bereich Druckguss und Zerspanung beschäftigt ca. 755 Mitarbeiter in Deutschland.

Der durch die CMP Capital Management-Partners GmbH beratene CMP German Opportunity Fund II (CMP) hält mehrheitlich die Anteile an der pressmetall-Gruppe. CMP mit Sitz in Berlin ist auf die Beteiligung an Unternehmen in Turnaround- und Umbruchsituationen spezialisiert.

Die Transaktion wurde von der equinet Bank AG als Sole Lead Arranger begleitet.